Trennung

Das Gehirn ändert sich die A Trennung was tun rt und Weise Sie bei Erkältungen den Geruchssinn zu bewahren Trennung und zuschü Trennung tzen, die nach einer Studie von derNorthwestern Medici Trennung ne in Chicago. So erklärt ,dass Veränderungen im Gehirn auftreten , wenn Sie eine verstopfte Nase haben, gibt es einen “Mangel an Geruch Informationen” , dass das Gehirn zu kompensieren versucht. Trennung
Zum Abschluss dieses, diese Keng No Wu und seine Kollegen analysierten für eine Woche Evolution von 14 Personen mit blockierten Nasengänge, die in der Regel über Nacht atmen.Die Analyse ihres Gehirns beobachtet , dass ,wenn der Geruch mageren w Trennung egen Verstopfung, Aktivität des orbitofrontalen Kortex und einer Abnahme der Aktivit Trennung ät des piriformen Cortex erhöht, beteiligt sowohl in der Wahrnehmung von Gerüchen hergestellt. Wenn Trennung verstopfte Nase verschwunden, Aktivität des Gehirns verändert wieder und wieder seinen Status normal.En Weg, schlie Trennung ßen die Forscher, ohne unser Denkorgan “Überstunden” zweifeln , um sicherzustellen , dass di Trennung eses Gefühl einmal aus der Kälte extrahiert so akut ist. Wenn es diesen Punkt kehrt dieGehirnaktivität in den normalen err Trennung eicht, sagen Experten.
In der Studie, in der Zeitschrift Nature Neuroscience veröffentlicht wurde , deuten darauf hin , Forscher weitere Untersuchungen über die Reaktionen des olfaktorischen Systems, die kurzfristig durch Entzug de Trennung r normalen Atmung “können neue Einbl Trennung icke, wie man dieses Problem in einem Kontext chronisch zu bekämpfen”.